Taz vom 11.09.2012: DER ZENTRALRAT DER JUDEN KÖNNTE SICH SELBST ISOLIEREN – Lob der Zwischentöne

[…]Stephan Kramer, Generalsekretär des Zentralrats der Juden, bezeichnete Butler als „Israel-Hasserin“, die das Geschäft der „Todfeinde Israels“ besorgt.
Folgt man diesem Alexander Dobrindt der deutschen Juden, dann beteiligt sich, wer aus Protest gegen die völkerrechtswidrige Besatzung israelische Waren boykottiert, an der „Kriegsführung gegen Israel“.[…]

Stefan Reinecke,
(taz vom 11.09.2012: DER ZENTRALRAT DER JUDEN KÖNNTE SICH SELBST ISOLIEREN – Lob der Zwischentöne)

Advertisements
Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Außenpolitik, Zitat, Zivilgesellschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s