Irak: Al-Kaida Mitglieder ziehen nach Syrien

Der Irak habe solide Informationen dass Al-kaida Kämpfer momentan vom Irak nach Syrien gehen um dort Angriffe zu verüben und deshalb habe man die syrisch-irakische Grenze verstärkt, so der irakische Außenminister.
Al-Kaida Offiziere scheinen offenbar entlang alter Schmuggelrouten Waffen zu transportieren und aus Sorge im Nachbarland Basen für im Irak operienrende Terrorgruppen zu ermöglich hat man nun die 680km lange Grenze zu Syrien weiter verstärkt.
„Die meisten Selbstmordattentäter, ausländischen Kämpfer und Al-Kaider-Verbündeten die im Irak tätig waren haben bisher von Syrien Wege in den Irak genutzt und daher können Sie diese nun leicht auch in die andere Richtung verwenden. Allerdings bedeutet dies keines Falls dass es sich hier um einfach organisierte Strukturen handelt.“ so der Außenminister weiter.
Auch U.N. Generalsekretär Ban Ki-moon sagte er glaube dass Al-Kaida für zwei Selbstmordattentate mit Autobomben in Damaskus im Mai verantwortlich ist bei denen 55 Menschen starben.

Quelle:

http://uk.reuters.com/article/2012/07/05/uk-syria-crisis-iraq-qaeda-idUKBRE8640DK20120705

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Außenpolitik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s