Guardian: Bush’s Großvater finanzierte Hitler

George Bush’s Großvater, der US-Senator Prescott Bush, war Direktor und Aktionär von Firmen die von der Zusammenarbeit mit den Geldgebern der Nazis profitierte.
Der Guardian hat Bestätigung erhalten dass neu entdeckte Dokumente aus dem US-Nationalarchiv belegen dass Prescott Bush als Direktor in die Finanzarchitektur des Nationalsozialismus tief verstrickt war.
Diese Struktur bestand bis zum Erlass des „Trading with the Enemy Act“(Gesetz gegen den Handel mit dem Feind) 1942, nachdem man die Firmen enteignete so der Artikel des Guardian.

Neu ist diese Annahme allerdings nicht denn bereits in „Die Bush-Connection“ wurde diese These aufgestellt.

Zudem soll Prescott Bush 1933 zusammen mit anderen Wallstreet-Bänkern einen Staatstreich gegen Präsident Franklin D. Roosevelt geplant haben um Programme wie den „New Deal“ zu verhindern.

Siehe:
http://www.dailykos.com/story/2007/07/25/362442/-Bush-Advocated-Violent-Overthrow-of-US-Government
http://www.bbc.co.uk/radio4/history/document/document_20070723.shtml

Kommentar von John Buchanan(der Quelle des Guardianartikels):

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Außenpolitik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s